14004_JACKPOT_QUAD_AW.indd

Hallo zusammen! 🙂

Am Wochenende hab ich wirklich etwas ganz schreckliches gemacht … ich hab mir nach langer Film-Abstinenz The Diabolical angetan.

Ich könnte mich jetzt in langen Inhaltswiedergaben und Interpretationen über dieses Unwerk auslassen, aber eigentlich ist es ganz einfach.

Worum es geht:

Witwe wird mit ihren zwei Kindern von einem Geist heimgesucht.

Meine Meinung:

Einfach grottig!

 

Ok, vielleicht versuche ich das ganze doch etwas zu konkretisieren. Die Macher haben sich wohl gedacht, ein erfolgreicher Horrorfilm entsteht, wenn man alle (!!) Elemente aus anderen erfolgreichen Horrorfilmen darin einfließen lässt. The Diabolical ist definitiv der Beweis dafür, dass das nicht der richtige Weg ist. Es werden darin alle bekannten Schock- und Horrorelemente sinnlos aneinander gereiht. Dazu ist die Umsetzung eben dieser einfach nur super billig gemacht. Sind wir 2016 oder doch eher in den 60ern?! … wobei man das wahrscheinlich schon damals irgendwie besser hingekriegt hätte. Diese ganzen Elemente führen zu einer völlig undurchsichtigen Handlung, bei der ich schon früh ausgestiegen bin. Und bei der Schauspielleistung müssen wir erst gar nicht anfangen. Es war bei mir ein ständiges Schwanken zwischen Fremdschämen und Lachkrämpfen, weil es einfach nur so schrecklich schlecht war.

Viel schockierender als dieses filmische „Meisterwerk“ sind für mich aber die Kritiken im Internet. Ich hatte mit 1-2 Sternen gerechnet, aber beispielsweise bei IMDb wird der Film mit 4,7 gelistet, also gutes Mittelfeld … kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Einen Mitleidspunkt könnte ich dem Film geben, weil ich mich über die schlecht gemachten Effekte und die laienhafte Schauspielerdarbietung köstlich amüsiert habe … allerdings wollte ich einen Horrorfilm und keine Komödie sehen … In der Schule hätte man das wohl Themaverfehlung genannt!

Fazit:

siehe Überschrift. Auch mit großer Mühe kann ich diesem Streifen nichts Positives abgewinnen. Bleibt mir eigentlich nur noch, den Film für die Schrott Awards bei Filmschrott zu nominieren.

0/10 Popcorntüten!

Hat jemand von euch den The Diabolical gesehen? Fandet ihr ihn auch so schrecklich?

Schreibt’s mir doch in den Kommentaren! 🙂

 

Advertisements

12 Gedanken zu “The Diabolical: Der schlechteste Horrorfilm aller Zeiten!

  1. Klingt „gut“, wird gemerkt. Nebenbei, die Idee mit den Nominierungen für die Schrott Awards ist nicht schlecht. Einen Award bei dem andere Blogger die Filme ihrer Wahl nominieren dürfen, gibt es da noch nicht. Wird ebenfalls gemerkt.

    Gefällt 1 Person

  2. Hab ihn nicht gesehen und werde ihn mir nach deiner Kritik auch vermutlich nicht ansehen ^^
    Aber was kleines zu imdb: 4,7 bedeutet dort schon „Sehr, sehr scheiße“ – Gutes Mittelfeld ist eher so 6,5. Mittlerweile pendelt sich ja jeder Film dort bei 7,2 bis 7,4 ein 😉

    Gefällt 1 Person

  3. Der Punkt worum es geht ist leider schon mal falsch, wenn man aufgepasst hat muss man mitgekriegt haben das dieser Geist der Sohn aus der Zukunft ist. Abgesehen von dem Punkt und der Schauspielerischen Leistung (die ich teilweise doch recht gut fand) ist der Film, wie oben beschrieben, einfach schlecht.

    Die Trailer sind besser als der ganze Film.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s