der-bachelor-2015-athletisch-gross-und-duesseldorfer-46253

 

Hallo zusammen! 🙂

Wider Erwarten kam es gestern Abend zu einem klassischen Bachelor-Finale. Die letzten Jahre hat es sich irgendwie eingebürgert, dass die eigentliche Favoritin des Bachelors – bzw. die Dame, von der die Zuschauer glaubten, sie wäre seine Favoritin – am Ende das Finale verliert. Dementsprechend war die gestrige Entscheidung für Leonie eigentlich keine Überraschung …

Daniela, ich habe heute leider keine Rose für dich …

Aber dieses Jahr dachte ich wirklich, an dieser Tradition würde sich etwas ändern. Leonard wirkte so glücklich und war so schwärmerisch, wenn es um Daniela ging und das eigentlich schon von Beginn an. Leonie fand er am Anfang zwar auch toll, dann hat er sie bis kurz vor Schluss aber völlig ignoriert. Der aufmerksamen Zuschauerin ist natürlich von Anfang an aufgefallen, dass Daniela zu künstlich und gespielt ist, aber es wirkte eigentlich bis zum Schluss so, als ob Leonard – typisch Mann – auf die Masche voll reingefallen wäre. Ich meine am ersten Abend ist sie von ihm davon gelaufen (so konnte sie sein Interesse wecken) und beim ersten Gruppendate hat sie dann plötzlich so ein komisches Bilderpuzzle dabei und zeigt ihm ihr ganzes Leben. Schon merkwürdig …

Nach dem Finale gestern muss ich mich einmal mehr fragen, wie sehr das Ganze geskriptet ist. Muss der Bachelor bis zum Schluss so tun als wäre er in eine voll verliebt, die er eigentlich gar nicht so mag, um sie dann ganz überraschend abzuschießen?! Anders kann ich mir eigentlich gar nicht erklären, dass es jedes Jahr das Gleiche ist. Letztendlich freut es mich aber, weil Leonie wirklich ein nettes Mädchen zu sein scheint. Trotzdem finde ich eigentlich, dass es diese ganze Show und gespieltes Drama nicht braucht. Wenn einmal die Favoritin rausgekickt wird, ist das ok, aber jede Staffel das selbe … wird doch auch langweilig.

Naja, im Endeffekt hat Daniela ein perfektes falsches Spiel gespielt, aber Leonard hat noch ein Stückchen besser gespielt! 😉

 

Was meint ihr zum Finale und zu Leonards Entscheidung? Und meint ihr, ihm wurde vom Sender vorgegeben, dass er Daniela etwas vorspielen soll?

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Bachelor 2016: Überraschendes Finale – oder doch nicht?!

  1. Die große Frage ist doch jetzt eigentlich nur: Sind sie noch zusammen??

    Aber um ehrlich zu sein, fand ich diese Staffel ganz schlimm…. was vor allem an Leonhard lag… den fand ich ganz furchtbar… wie der gesprochen hat! Und ich meine nicht sein lispeln. Und dann auch immer total offensichtliche Dinge erklärt… da dachte ich mir dann auch immer, das ist gescriptet, weil es keine Stimme aus dem Off gibt, muss er dem Zuschauer erklären was abgeht. Ich fands schlimm… Und er ist auch ein seltsamer Typ… Ich habe mich jedes Mal fremdgeschämt, wenn er eine geküsst hat, weil das so… hilflos aussah!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, da kann ich dir nur Recht geben. Leonhard ist zwar rein optisch der perfekte Mann (also wers mag – eben der lebende Ken), aber seine Art zu Reden und allgemein sein Verhalten fand ich wirklich nicht so toll. Er war ziemlich unnatürlich, war auch zum gescripteten passt.
      Ich denk auch, dass sie wie bei jeder Staffel nicht mehr zusammen sind. Die Vorschau auf letzte Woche war zwar recht optimistisch, aber das ist wahrscheinlich wieder ein „geschicktes“ Täuschungsmanöver von RTL^^

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s