maxresdefault.jpg

Hallo zusammen! 🙂

Heute möchte ich euch einen guten Actionfilm vorstellen, bei dem man einfach mal den Kopf abschalten und sich unterhalten lassen kann.

Und zwar dreht es sich um John Wick (2014) mit Keanu Reeves.

Die eigentliche Handlung ist schnell erzählt:

Der ehemalige Auftragskiller John Wick wird kurz nach dem Tod seiner geliebten Frau von Gangstern bei sich zuhause überfallen und niedergeschlagen. Dabei töten die Einbrecher auch seinen kleinen Welpen, das letzte Geschenk seiner Frau. Getrieben von unstillbarer Rache jagt John den verantwortlichen Iosef Tarasov, den Sohn seines ehemaligen Gangsterbosses, um sich an ihm für die Tat zu rächen. Schließlich nahm er ihm das Wichtigste: seine Hoffnung. John ist zurück; er ist gnadenlos und unaufhaltbar.

So simpel wie sich die Handlung anhört, so wenig tiefgründig ist auch der Film. Trotzdem schafft er genau das, worauf er abzielt: John Wick ist spannend und unterhaltsam. Es wird in keinster Weise mit Action- und Kampfszenen gespart. Das einzige, was meiner Meinung nach ein wenig die Spannung abgebaut hat, ist die Vorhersehbarkeit des Films. Ziemlich früh ist klar, wer die Einbrecher sind, und dem Zuschauer ist genauso schnell klar, dass John ihn kriegen und töten wird. Bis es dann tatsächlich soweit ist, dauert es schon eine ganze Weile. Aber das reicht John noch nicht: erst wenn wirklich jeder in irgendeiner Weise beteiligte getötet ist, gibt er sich zufrieden. Seine Rachsucht kennt keine Grenzen. Speziell den Teil nach Iosefs Tod hätte man abkürzen können. Gerade weil unerwartete Wendungen bei John Wick fehlen, kann man hier auch keine tiefgründige Handlung erwarten.

Keanu Reeves passt super zu der Rolle. Ich finde eh, er hat diese kämpferische Ausstrahlung, ich hab ihm das 100% abgekauft. Obwohl es natürlich auch Elemente im Film gibt, die mich ein wenig schmunzeln lassen haben. Zum Beispiel die Leichen-Beseitigungsfirma, oder das Hotel für Kriminelle. Genauso die Vorstellung von diesem Mafia-Vergnügungsclub. Da wurden denke ich ziemlich viele Klischees erfüllt. Also ich hoffe niemand stellt sich das wirklich so vor^^ Auch, dass der Polizist wieder weiter zieht, wenn er 30 Leichen in Johns Haus sieht 😀 Naja…so gab es zumindest bei mir auch ein paar Lacher.

Fazit:

Ein unterhaltsamer Actionfilm mit guten Schauspielern, spannenden Szenen, viel Action, aber wenig Tiefgang.

7/10 Popcorntüten

Advertisements

5 Gedanken zu “John Wick (2014)

    1. Na so können die Meinungen manchmal auseinander gehen. Ich fand auch, dass es irgendwann einfach zu viel Tote waren, aber irgendwie bin ich dran geblieben. Also gehört zu den besseren Action-Filmen die ich dieses Jahr gesehen habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s